Der Weg des Meisters

Das "Hohe Arsenal" in Rendsburg bot auch in diesem Jahr den feierlichen Rahmen der Freisprechungsfeier der Friseur-Innung Rendsburg.

Knapp 100 Teilnehmer hatten sich festlich gekleidet zu diesem Event eingefunden, um dem besonderen Tag der 10 neuen Gesellinnen und Gesellen beizuwohnen. Nach den Grußworten durch Obermeister Kay Nehls wurde eine liebgewonnene Tradition der Friseur-Innung gepflegt, die Begrüßung und Einschreibung der neuen Auszubildenden des Jahrgangs 2018. Den fünf neuen Auzubildenden wurden nach der Einschreibung in das goldene Innungsbuch jeweils eine Rose durch Lehrlingswart Matthias Staack überreicht. Kerstin Flammiger, die ehemalige Lehrerin, richtete herzliche, aber auch ermahnende Worte an die ehemaligen Auszubildenden. Diese dankten anschließend allen, die deren Ausbildung möglich gemacht haben und überreichten Blumenpräsente.

Als Höhepunkt des Abends ließ Obermeister Nehls alle Junggesellinnen und Junggeselen aufstehen und sprach sie mit den traditionellen Worten "in Ehrbarkeit, Gerechtigkeit und Wahrhaftigkeit" aus dem Ausbildungsverhältnis frei.